dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
EuroJackpot-Viertel-Millionär im Harz gesucht

Rund zwei Wochen nach seinem Gewinn von einer Viertel Million Euro hat sich der Glückspilz aus dem Harz noch nicht gemeldet. Am 4. August hatte er 248.969,30 Euro bei EuroJackpot, der europäischen Millionenlotterie von LOTTO, gewonnen.

Der EuroJackpot-Spielschein war bereits Ende Juli im Harz gespielt worden – für die EuroJackpot-Ziehungen am 4., 11. und 18. August. Der Spieleinsatz lag bei 48,60 Euro.

„Es ist ungewöhnlich, dass sich ein Hochgewinner mehrere Wochen Zeit lässt, um seinen Gewinn anzufordern“, sagte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. Die Gewinnanforderung kann in allen 650 LOTTO-Verkaufsstelle in Sachsen-Anhalt oder im Lottohaus in Magdeburg erfolgen. Dazu wird die EuroJackpot-Spielscheinquittung in einem LOTTO-Terminal eingelesen.

„Wir bitten alle EuroJackpot-Spieler im Harz, ihre Spielscheinquittungen in einer Verkaufsstelle prüfen zu lassen“, sagte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Vielleicht war der glückliche Gewinner im Urlaub, schwelgt jetzt noch in tollen Erinnerungen und ahnt noch gar nicht, dass er um fast eine Viertel Million Euro reicher ist, weil der Spielschein vergessen in einer Schublade oder im Portmonee schlummert.“

Der „EuroJackpot-Viertel-Millionär“ aus dem Harz hatte am 4. August alle 5 aus 50 Gewinnzahlen richtig. Sie lauteten: 18, 39, 44, 46 und 47. Zum Knacken des Jackpots fehlten ihm die richtigen 2 aus 10 Eurozahlen.

Freitag ist EuroJackpot-Tag. Diesen Freitag steht der EuroJackpot bei 46 Millionen Euro. Die Chance, ihn zu knacken, liegt bei rund 1:95 Millionen.

Hintergrund:

Bei EuroJackpot, der europäischen Millionenlotterie von LOTTO, werden 5 aus 50 Gewinnzahlen und 2 aus 10 Eurozahlen angekreuzt. Ein Tipp kostet 2 Euro. Die Ziehung der Gewinnzahlen erfolgt Freitagabend in Helsinki. EuroJackpot-Spieler in 17 europäischen Ländern nehmen an der Millionenlotterie teil.