dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_

Diese Überweisung war für LOTTO Sachsen-Anhalt etwas ganz besonderes. Noch nie zuvor hat ein Lottospieler hierzulande so viel Geld gewonnen: 45 Millionen Euro. Am 6. Juli 2018 glückte einem Ehepaar aus der Südhälfte Sachsen-Anhalts der Rekordgewinn bei EuroJackpot, der europäischen Millionenlotterie von LOTTO. Gemeinsam mit einem Lottospieler aus Hessen teilten sie sich den 90-Millionen-Euro-EuroJackpot.

„Lotto-Träume wahr werden zu lassen gehört zu unserem Berufsalltag. Dies war jedoch der bislang spannendste und aufregendste Moment“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb, nachdem sie gemeinsam mit Hauptabteilungsleiterin Angelika Teich die Überweisung der 45 Mio. Euro freigegeben hatte.

Auch Finanzminister André Schröder gratulierte herzlich. „Tun Sie viel Gutes mit dem Gewinn und geben Sie das Geld auch gern in Sachsen-Anhalt aus“, hieß es in einem Brief, den Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb dem Gewinnerpaar im Lottohaus überreichte.

Bei den frischgebackenen Multimillionären legt sich unterdessen die Aufregung langsam wieder. „Wir haben den Kontoauszug abgeheftet und versuchen, nicht daran zu denken, dass hinter der 45 noch sechs Nullen vor dem Komma stehen“, lacht der Ehemann. Er erzählt, dass sich beide vorkommen, wie in einem Märchen, wenn eine gute Fee plötzlich alle Wünsche erfüllt. „Aber“, betont er, „wir sind auch so zufriedene Menschen, die sich an Familie und Freunden freuen.“

Für das glückliche Paar stand von Anfang an fest, dass es sein Leben nicht ändert – zumindest nicht wesentlich. „Wir erfüllen uns kleine Wünsche, planen z. B. jetzt ab und zu mal eine kleine Auszeit und gönnen uns dann ein schönes Hotel.“

Das Paar spielt gelegentlich mal LOTTO. In der ersten Juliwoche hatten sie sich beim Wochenendeinkauf spontan entschlossen, EuroJackpot zu spielen, weil der Jackpot schon so viele Wochen bei 90 Millionen Euro stand. Sie kreuzten vier Felder an. Jeder wählte ein paar Zahlen aus. Ihr Spieleinsatz lag bei 8,60 Euro.

Spielen Sie jetzt weiter LOTTO? – „Auf jeden Fall. LOTTO tut ja auch viel Gutes. Deshalb kreuzen wir weiter.“

Foto: Der Scheck ist unterschrieben - LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb (re.) und Hauptabteilungsleiterin Angelika Teich (li.).