dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
neue Azubis bei LOTTO Sachsen-Anhalt

Ein herzliches Willkommen für den Berufsnachwuchs beim Glück
Drei neue Azubis bei LOTTO Sachsen-Anhalt

Die Vorfreude auf alles Neue bei LOTTO war groß, die Erwartungen waren hoch, und das Lächeln war nach ein paar Stunden sehr glücklich. „Alle Mitarbeiter haben uns gleich sehr freundlich empfangen und angeboten, dass wir jederzeit mit allen Fragen zu ihnen kommen können. Und wir haben Paten, die uns begleiten. Das ist toll“, sagten „die drei Neuen von LOTTO“.

Saskia Walde und Paula Brauer begannen eine dreijährige Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Tim Erthner wird in der Zeit zum Fachinformatiker Systemintegration ausgebildet. LOTTO-Azubis, die schon länger im Unternehmen sind, stehen ihnen in den ersten Monaten als erfahrene Paten zur Seite.

Für die Magdeburgerin Paula Brauer gab die Bildungsmesse PERSPEKTIVEN im vergangenen Jahr den entscheidenden Ausschlag, sich im Lottohaus zu bewerben. „Eine Auszubildende von LOTTO hat mir so begeistert von der Arbeitsatmosphäre und den abwechslungsreichen Aufgaben erzählt, da wusste ich sofort, dass dies genau das ist, wonach ich gesucht habe“, erinnert sich die 16-jährige. „Darum war ich sehr froh, als die Zusage kam.“

Auch für Tim Erthner stand schnell fest: „Da fange ich an“, weil er von Anfang an das Gefühl hatte, dass LOTTO an ihm interessiert ist und dass der praktische Teil der Ausbildung nicht eintönig wird. Der 18-jährige treibt in seiner Freizeit viel Sport und möchte auch die LOTTO-Hobby-Fußballmannschaft verstärken.

Saskia Walde hat es aus dem Kreis Wittenberg nach Magdeburg verschlagen. „Die Stadt ist schon seit mehreren Monaten meine neue Heimat und ich freue mich auf eine sehr praxisbezogene Ausbildung mit tollen Kollegen, die ihr Wissen gern weitergeben“, sagt die 21-jährige. Der Bereich Finanzen ist ihr Steckenpferd. Zudem treibt sie – wie auch Paula Brauer – in ihrer Freizeit viel Sport.

LOTTO-Ausbilderin Dorothea Schippan überraschte die „drei Neuen“ u. a. mit kleinen Schultüten, denn „der Start in einen neuen Lebensabschnitt ist ein großer Schritt, den wir so angenehm wie möglich begleiten möchten.“

Die LOTTO-Geschäftsführer Maren Sieb, Sprecherin der Geschäftsführung, und Ralf von Einem wünschten den Ausbildungsstartern eine nicht nur sehr lernreiche, sondern vor allem eine glückliche Lottozeit, bei der nach einem erfolgreichen Abschluss auch eine Übernahme ins Lottoteam stehen kann.

Bild: Paula Brauer, Tim Erthner, Dorothea Schippan und Saskia Walde (v.l.n.r.)