dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt
Sechser geht ins Jerichower Land

Der buchstäbliche „Sechser* im LOTTO“ glückte einem Lottospieler Samstagabend im Jerichower Land. Gemeinsam mit bundesweit fünf weiteren Lottospielern hatte er im LOTTO 6aus49 die Gewinnzahlen 6, 12, 24, 29, 36 und 47 richtig. Der Glückspilz aus dem Jerichower Land ist jetzt um 324.097,90 Euro reicher.

Zum Knacken des 28 Millionen Euro schweren Jackpots fehlte allen sechs Glückspilzen die richtige Superzahl. Der Lottojackpot steigt zur nächsten Ziehung am Mittwoch, dem 23. Januar 2019, auf ca. 30 Millionen Euro.

Der glückliche Gewinner aus dem Jerichower Land hatte auf seinem Spielschein für LOTTO 6aus49 fünf Tippfelder angekreuzt – für mehrere Samstagsziehungen. Sein Spieleinsatz lag bei 25,60 Euro. Gleich bei der ersten Ziehung gelang ihm der Hauptgewinn von 324.097,90 Euro. Möglich, dass der Gewinner den Winter gerade irgendwo im Urlaub genießt, denn sein Lottoschein nimmt noch bis Mitte Februar teil.

So lange braucht er aber nicht zu warten, um seinen Gewinn anzufordern. Dies kann ab sofort geschehen – in einer der 660 Lotto-Verkaufsstellen in Sachsen-Anhalt oder in der Lottozentrale in Magdeburg. Für die weiteren Ziehungen bekommt der Gewinner dann eine Ersatz-Spielscheinquittung.

„Ein Sechser im LOTTO sorgt gewiss auch bei diesen knackigen Minusgraden für angenehme Wohlfühl-Gefühle“, gratulierte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Vielleicht kam das Lottoglück vom Super-Mond..? Wer mit solch einem Gewinn ins neue Jahr startet, für den wird 2019 auf jeden Fall zum Glücksjahr.“


Hintergrund:
*Die Chance, im LOTTO 6aus49 einen „Sechser im LOTTO“ zu haben, liegt bei rund 1:14 Millionen.
Vor genau einem Jahr glückte ebenfalls im Jerichower Land einem Lottospieler ein Sechser im LOTTO 6aus49.

Im vergangenen Jahr gewannen 32 Lottospieler im Jerichower Land Beträge ab 5.000 Euro – zehn Lottospieler mehr als 2017.