dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right
Stiftung „Familie in Not Sachsen-Anhalt“ erhält 50.000 Euro LOTTO-Unterstützung

Das Beratungszentrum Burg des Paritätischen Sozialwerkes nahm gestern, stellvertretend für die 40 Beratungsstellen der Stiftung „Familie in Not Sachsen-Anhalt“, einen Lotto-Förderscheck über 50.000 Euro entgegen.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten engagiert sich die Stiftung „Familie in Not – Sachsen-Anhalt“ für Familien oder Alleinerziehende mit Kindern, die durch unerwartete, schwerwiegende Ereignisse oder das Zusammentreffen unglücklicher Umstände unverschuldet in finanzielle Notsituationen geraten sind. Die Stiftung gewährt Betroffenen finanzielle Hilfen, die nicht durch das öffentliche Sozialnetz aufgefangen werden können.

Das Team in Burg sieht einen Arbeitsschwerpunkt in der Beratung und Unterstützung von Eltern bzw. allein Erziehenden mit Kindern. Hier bringt die Lotto-Förderung eine wirkliche Erleichterung, bedeutet sie doch für Betroffene einen finanziellen Zuschuss für Kinderbekleidung, kindgerechtes Mobiliar oder für notwendige Haushaltsgeräte.

„Die Vielzahl der verschiedenen Notlagen einzelner Familien mit Kindern in Sachsen-Anhalt ist groß. Beispielsweise nehmen Anträge von Menschen mit Handicap für erforderliche behindertengerechte Umbauten im Lebensumfeld zu. Daher ist jede finanzielle Unterstützung für unsere Stiftung von großer Bedeutung“, bedankt sich Wolfgang Rauls, Vorstand der Stiftung „Familie in Not Sachsen-Anhalt“.

„Kinder sind die wichtigsten Menschen der Welt“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb bei der Übergabe des Förderschecks über 50.000 Euro. „Grundlagen zu schaffen, damit sie in einem behüteten Lebensumfeld ihre Persönlichkeit entwickeln und stark werden für ein selbstbestimmtes, aktives Leben – das ist ein Anliegen, das LOTTO gern unterstützt.“

Hintergrund:
Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Seit Juni 2015 ist das 1-Euro-Rubbellos „Glücksschwein“ in allen 650 Lotto-Verkaufsstellen in Sachsen-Anhalt im Verkauf. Das Los hat vom Aufsichtsrat der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt die Zweckbindung erhalten, die erzielten Reinerträge zur Förderung von bestimmten herausragenden sozialen bzw. kulturellen Projekten zu verwenden.

zurück zur Übersicht