dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
LOTTO fördert LaGa

Zur Landesgartenschau Burg vom 21. April bis zum 7. Oktober präsentieren sich die Kirchen der Stadt Burg in ökumenischer Verbundenheit. Im Herzen der Stadt, auf dem LAGA-Gelände, soll das konfessionelle Leben in einem Kirchen-Pavillon und einem angrenzenden Kirchengarten dargestellt werden.

LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützt den Evangelischen Kirchenkreis Elbe-Fläming beim Aufbau des Kirchen-Pavillons. Hier werden wechselnde evangelische, katholische, reformierte und adventistische Andachten, Gottesdienste sowie kulturelle Veranstaltungen und zahlreiche Mitmach-Aktionen stattfinden. Heute wurde von LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb ein Förderscheck über 9.700 Euro überreicht.

„Der Kirchen-Pavillon auf dem touristisch belebten Landesgartenschau-Gelände bietet nicht nur Raum für die Präsentation des konfessionellen Lebens sondern ist zugleich ein inspirierender Ort zum Innehalten, gemeinsamen Erleben und ins-Gespräch-kommen“, sagte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. „LOTTO unterstützt gern dieses wichtige Projekt, denn es fördert das Verständnis für unterschiedliche Glaubensrichtungen der Menschen und damit das Leben miteinander.“

Hintergrund:

Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Sie werden auf Antrag an gemeinnützige Vorhaben in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt und kirchliche Denkmalpflege vergeben. So kommen jeden Tag rund 15.000 Euro von LOTTO Sachsen-Anhalt dem Gemeinwohl im Land zugute.

Seit 1991 hat LOTTO Sachsen-Anhalt rund 9.800 gemeinnützige Projekte im Land mit insgesamt über 196 Millionen Euro finanziell unterstützt.

Den kirchlichen Denkmalschutz in der Stadt Burg unterstützte LOTTO Sachsen-Anhalt bisher mit 500.000 Euro.

Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl zugute.