dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
LOTTO liebt Natur und ist jetzt Pate von Huhn „Lotte“

In naturnaher, idyllischer Umgebung im Landschaftschutzgebiet Laweketal befindet sich die Naturwerkstatt Schochwitz. Die umweltpädagogische Einrichtung der Natur schafft Wissen gGmbH bietet erlebnis- und handlungsorientierte Begegnungen mit Umwelt und Natur.

Aufgrund des großen Interesses an den Angeboten der Naturwerkstatt wuchs die Teilnehmerzahl von 1.600 im Jahr 2013 auf mehr als 7.000 im Jahr 2017. Um der stetig wachsenden Nachfrage mit einer Erweiterung der Themenpalette gerecht zu werden, wurde die Einrichtung - vor allem das Außengelände - ausgebaut und umgestaltet.

LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützte die Naturwerkstatt beim Umbau des Lindenhofes zu einem Natur- und Umweltgarten mit 14.500 Euro.

Vor allem Kitas und Schulen aus dem Saalekreis und aus Halle sind hier gern zu Gast. „Mit unseren neuen Angeboten wie der Streuobstwiese, den Wiesen-, Kräuter-, Klima- und Sinnesgärten, dem Wasserexperimentiergarten sowie dem Kleintiergarten werden im Lindenhof aktiver Umwelt-, Natur- und Klimaschutz gelebt“, freut sich Mandy Hollweg, Geschäftsführerin der Natur schafft Wissen gGmbH. Sie überraschte LOTTO Sachsen-Anhalt als Dank für die Förderung mit einer Patenschaftsurkunde für ein Naturwerkstatt-Huhn. Es heißt „Lotte“.

„Kein noch so spannendes Naturbuch ersetzt die eigenen Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche beim aktiven Lernen in der Natur selbst machen“, sagte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. „LOTTO unterstützt gern solche wichtigen Initiativen wie in Schochwitz, die Groß und Klein zum nachhaltigen Umgang mit der wichtigen Ressource Natur sensibilisieren.“

Hintergrund:
LOTTO Sachsen-Anhalt fördert mit einem festen Teil der Spieleinnahmen gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, kirchliche Denkmalpflege und Umweltschutz. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl – wie dem Ausbau der Naturwerkstatt Schochwitz – zugute.

Seit 1991 konnten somit mehr als 9.800 Projekte mit rund 196 Mio. Euro unterstützt werden. Davon flossen rund 115.000 Euro in Projekte der Einheitsgemeinde Salzatal und 4,5 Millionen Euro in Projekte im Saalekreis.