dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
12. Saaleschwimmen

Unterhalb der Burg Giebichenstein in Halle, am Ufer der Saale, trafen sich am Samstag Saalefans und Schwimmsportfreunde zum 12. Internationalen Saaleschwimmen. Im Rahmen des Europäischen Flussbadetages Big Jump haben rund 350 Teilnehmer kürzere (700 Meter) und längere Strecken (1.500 Meter) in der Saale schwimmend zurückgelegt.

Die lange Geschichte des Saaleschwimmens ist bis zum 22. August 1805 zurückzuverfolgen, als die Gebrüder Eichendorff von der Schleuse Gimritzer Wehr bis zur Schleuse in Trotha schwammen. Über viele Jahrzehnte unterbrach die starke Verschmutzung der Saale diese Schwimmtradition. Während der Fluss 1990 noch das Prädikat “stark verschmutzt” erhielt, ist die Wasserqualität der Saale heute gesundheitlich unbedenklich.

Unter dem Motto „Gut Naß, Hurra!” eroberte der Verein Saaleschwimmer Halle e. V. den Fluss zurück. Seit 2006 organisiert er das jährliche Internationale Saaleschwimmen in Halle mit verschiedenen Einzel- und Team-Wettbewerben um Strecken-Pokale sowie mit den Offenen Halleschen Studentenmeisterschaften.

LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützt das Saaleschwimmen seit 2012, bisher mit insgesamt 13.000 Euro. 2018 floss nicht nur Fördergeld in Höhe von 1.700 Euro in diese Sportveranstaltung, sondern LOTTO Sachsen-Anhalt stattete die Schwimmer dazu mit 250 lotto-gelben Badekappen aus.

„Das Saaleschwimmen vereint zwei wichtige Bedürfnisse: den Wunsch nach Freizeitsport in der Gemeinschaft und den Wunsch, in sauberen und lebendigen Flüssen zu baden“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Darum unterstützt LOTTO Sachsen-Anhalt das Engagement der Saaleschwimmer e. v. in Halle gern.“

12. Internationales Saaleschwimmen

Hintergrund:

Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rd. 20 Cent dem Gemeinwohl zugute. Jeden Tag fließen rd. 15.000 Euro Lotteriefördermittel an gemeinnützige Vorhaben wie das Saaleschwimmen.

In der Stadt Halle wurden insgesamt seit 1991 Projekte mit 23,6 Mio. Euro von LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützt.