dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
LOTTO fördert Ionischen Tempel im Georgium Dessau-Roßlau

Der Ionische Tempel bildet als Höhepunkt des Georgengartens im Dessau-Roßlauer Stadtteil Ziebigk den zentralen Ausgangspunkt zahlreicher Sichtachsen. Der kreisrunde Tempel, dessen zehn weiße Säulen nach oben hin mit einem Kuppeldach abgeschlossen sind, wurde 1781 im Ionischen Baustil errichtet. Diese besondere Säulenarchitektur der Antike ist benannt nach den Ioniern, einem Volk Griechenlands.

Bereits in den 1980er Jahren wurde der Tempel nach erheblichen Schäden wieder instandgesetzt. Inzwischen weisen die Stufen starke Setzungs-erscheinungen auf, die zur Instabilität des gesamten Tempels führen.

Ionischer Tempel im Georgium Dessau-Roßlau

Der heutige Sanierungs-Baustart des Ionischen Tempels hat das Ziel, den historischen Zustand wieder herzustellen. LOTTO Sachsen-Anhalt übergab dafür einen symbolischen Förderscheck über 15.000 Euro.

„Heute das Gestern für Morgen zu bewahren, ist eine große Herausforderung, die gemeinsames Engagement erfordert“, sagte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. „LOTTO unterstützt gern Initiativen, die Geschichte erlebbar machen.“

Das Georgium ist neben dem Wörlitzer Park der kunsthistorisch bedeutendste Landschaftspark im Dessau-Wörlitzer Gartenreich und gehört zum UNESCO-Welterbe. Im englischen Stil von Prinz Johann Georg geschaffen, wurde der Park nach diesem benannt. Der Ionische Tempel gehört zu den Parkbauten, Skulpturen, der Kleinarchitektur und den Denkmalen, die harmonisch in Landschaft und Natur eingebettet sind.

Hintergrund:
Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Sie werden auf Antrag an gemeinnützige Vorhaben in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt und Denkmalpflege vergeben.

Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, fließen rund 20 Cent in gemeinnützige Projekte - wie in die Sanierung des Ionischen Tempels im Georgium Dessau-Roßlau.

Projekte in der Stadt Dessau-Roßlau erhielten seit 1993 insgesamt mehr als 10,1 Mio. Euro LOTTO-Fördermittel.