dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
74.000 Euro von LOTTO für Dessauer Flussbad Rehsumpf

„Entdecken, was verbindet“ – dieses Motto des Tags des offenen Denkmals nutzte der Verein Rehsumpf e. V. gestern für den symbolischen 1. Spatenstich zur denkmalgerechten Sanierung der historischen Flussbadeanstalt „Rehsumpf“ an der Jonitzer Mulde in Dessau-Roßlau.

Das um 1910 errichtete Naturbad ist eine der ältesten erhaltenen Stätten der Badekultur in Europa. Sie steht für die Epoche des Freiluftbadens und gilt als Inspirationsquelle für Bauhaus und klassische Moderne. Seit 2016 engagiert sich der Verein Rehsumpf für den Erhalt der historischen Anlage mit Hugo Junkers Badehaus, 197 aufgeständerten Badezellen, Steg und Kinderschwimmgatter.

LOTTO unterstützt das Sanierungsprojekt insgesamt mit 74.000 Euro.

Davon sind 29.000 Euro Lotteriefördermittel* von LOTTO Sachsen-Anhalt. Weitere 45.000 Euro für die Dachsanierung gibt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dazu. Dieses Geld stammt aus Einnahmen der GlücksSpirale**, der Rentenlotterie von LOTTO.

In Sachsen-Anhalt liegt nachweislich Europas Wiege für das Freiluftbaden. Der Verein strebt das „Baden wie früher“ wieder an. Viele ältere Dessauer haben im hier im Flussbad Schwimmen gelernt. „Geschichte erlebbar zu halten und Altes wieder mit neuem Leben zu füllen, ist ein ehrgeiziges Vorhaben, das LOTTO gern begleitet“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Wir freuen uns, wenn die Flussbadeanstalt Rehsumpf zu einem neuen Anziehungspunkt für die Menschen in der Region wird.“

Hintergrund:

*LOTTO Sachsen-Anhalt fördert mit einem Teil der Spieleinnahmen gemeinnützige Projekte. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rd. 20 Cent dem Gemeinwohl zugute. Allein nach Dessau-Roßlau flossen schon mehr als 10 Mio. Euro.

**Die GlücksSpirale von LOTTO ist eine Endziffernlotterie mit festen Gewinnquoten. Der Höchstgewinn ist eine Sofortrente von 10.000 Euro - monatlich – 20 Jahre lang.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz erhielt im Jahr 2017 aus den Spieleinsätzen der GlücksSpirale in Sachsen-Anhalt mehr als 444.000 Euro für die Unterstützung von Projekten im Land.