dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_

Magdeburg, 6. Dezember 2018 – Die GlücksSpirale, die Rentenlotterie von LOTTO*, hat die Modernisierung und Erweiterung der Wärmestube in der Franziskanerstraße in Halberstadt mit 83.329 Euro gefördert. Das Geld floss an den Caritasverband für das Bistum Magdeburg e. V., der Träger der Einrichtung ist.

Die Wärmestube hilft seit über 20 Jahren Bedürftigen im Harz. Sie bekommen hier mehr als nur eine warme Mahlzeit: Sie können duschen, Wäsche waschen und haben in den Mitarbeiterinnen und ehrenamtlichen Helfern Bezugspersonen, die ihnen zuhören, die auch mal trösten, Mut machen und ggf. bei Behördenangelegenheiten helfen. Allein im vergangenen Jahr wurden an 250 Tagen über 7.500 Mahlzeiten in der Halberstädter Wärmestube ausgegeben. Tendenz – leider – steigend.

In den zurückliegenden Monaten ist die Wärmestube umfangreich modernisiert und erweitert worden. Das war dringend notwendig, insbesondere die Erweiterung um weitere Container, die nun den Standards von Barrierefreiheit, ausreichendem Platz und Raum sowie Komfort entsprechen.

„Wer in persönliche oder soziale Schwierigkeiten geraten ist, bekommt Hilfe und kann hier neue Kraft schöpfen“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Mit viel ehrenamtlichem Engagement hat sich die Wärmestube zu einer unverzichtbaren Anlaufstelle für Bedürftige entwickelt. LOTTO hilft gern, für gute Bedingungen zu sorgen, die ein Wohlfühlen in der Wärmestube möglich machen.“

„Was wir hier in Halberstadt realisieren und an wirklicher Hilfe anbieten können, das verdanken wir Partnern wie LOTTO. Im Namen aller Besucher und Gäste der Wärmestube sagen wir ein herzliches Dankeschön“ – so Diözesan-Caritasdirektor Klaus Skalitz.

Hintergrund:

Parallel zur Vergabe von Lotteriefördermitteln durch LOTTO Sachsen-Anhalt werden aus den Einnahmen der GlücksSpirale gemeinnützige Organisationen (Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Deutscher Olympische Sportbund und Landesprojekte in Sachsen-Anhalt) unterstützt.

In den Harz flossen in diesem Jahr GlücksSpirale-Gelder u. a. an den Förderverein Burg Schlanstedt (35.000 Euro) und die Großes Schloss Blankenburg gGmbH (35.000 Euro).

*Die GlücksSpirale ist eine Endziffernlotterie. Der Höchstgewinn ist eine monatliche Rente von 10.000 Euro, die 20 Jahre lang gezahlt wird.