dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
52.000 Euro von LOTTO – damit der Ball wieder rollt

Magdeburg, 17. Dezember 2018 – Dass die 400 Mitglieder beim Blankenburger vereinigter Fußballverein 1921 e. V. begeisterte Fußballspieler sind, sieht man vor allem dem 1997 zum letzten Mal sanierten Kunstrasenplatz an. Der Belag ist verschlissen und hat Risse.

Eine Woche vor Weihnachten überraschte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb – im Beisein von Blankenburgs Bürgermeister Heiko Breithaupt – den Verein mit einem LOTTO-Förderscheck über 52.000 Euro.

„Sport braucht gute Bedingungen, damit er Begeisterung weckt und zum Mitmachen motiviert“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Ein stolperfreies Trainieren bzw. Fußballspielen gehört dazu. Hier hilft LOTTO gern, wertschätzend ehrenamtliches Engagement zu stärken.“

Bis Mitte Mai will der Verein das engagierte Projekt der Erneuerung des Kunstrasenplatzes am Sportforum abgeschlossen haben. „Ohne starke Partner ist solch ein Großvorhaben nicht zu meistern“, bedankte sich Vereinsvorsitzender Holger Löffelmann. „Die Lottoförderung ebnet uns den Weg, damit der Ball bald wieder rund rollt.“

Bürgermeister Heiko Breithaupt betonte, „dass LOTTO nicht nur dem Breitensport, sondern vielen Projekten in Blankenburg ein verlässlicher Partner ist. Die Förderung bringt die Vereinsarbeit voran und steigert die Attraktivität unserer schönen Harzstadt.“

Hintergrund:

Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl – also Projekten wie der Sanierung des Kunstrasenplatzes beim BVF zugute. Seit 1991 wurden Projekte in Blankenburg mit 1,4 Mio. Euro gefördert, davon u. a. in diesem Jahr die Erneuerung 127 Stempelstellen der Harzer Wandernadel mit 10.100 Euro und weitere Sanierungsarbeiten am Dach des Großen Schloss Blankenburg mit 45.000 Euro.