dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_
10.500 Euro für Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

Magdeburg, 5. Januar 2019 – Die besten U15-Nachwuchsfußballmannschaften Deutschlands messen sich jährlich in Magdeburg. In diesem Jahr wird in der GETEC-Arena bereits das 18. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier ausgerichtet.

LOTTO Sachsen-Anhalt begleitet den vom 1. FC Magdeburg e. V. veranstalteten Pape-Cup seit 2005. Insgesamt flossen fast 100.000 Euro Fördermittel in die Turnierausrichtung. Zur Unterstützung des U15-Hallenfußballturniers 2019 übergab Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb heute einen Scheck über 10.500 Euro Lotteriefördermittel*.

„Mit großer Freude erleben wir in jedem Jahr die unglaubliche Begeisterung der jungen Fußballspieler bei diesem bedeutenden Turnier“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb bei der Scheckübergabe. „Hier können die besten Nachwuchsteams der Bundesliga nicht nur ihre Kräfte messen, sondern auch voneinander lernen. Diese Sportveranstaltung begleitet LOTTO Sachsen-Anhalt deshalb sehr gern.“

„LOTTO unterstützt von Anfang an das Matthias Pape Gedächtnisturnier und schreibt somit an der Erfolgsgeschichte mit“, bedankt sich Organisator Lutz Pape. „Ohne verlässliche Partner wie LOTTO wäre dieses bedeutende Turnier nicht durchführbar.“

2019 nehmen Nachwuchsfußballer von 15 Bundesligisten am Turnier teil, darunter elf aus der ersten Liga wie z. B. Teams von SV Werder Bremen, VfL Wolfsburg, FC Schalke 04, Borussia Dortmund und Hertha BSC. Aus der zweiten Liga kommen u. a. Teams vom Hamburger SV, vom 1. FC Köln und natürlich unser 1. FC Magdeburg. Zudem spielen Jugendteams von Tottenham Hotspur (England), Cambridge United (England) und Randers FC (Dänemark) mit um die Pokale.

Hintergrund:

*Lotteriefördermittel sind ein fester Teil der Spieleinsätze und werden auf Antrag gemeinnütziger Vereine und Einrichtungen für konkrete Projekte vergeben. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl – also Projekten wie dem Pape-Cup – zugute.

Seit 1991 wurden mehr als 10.000 gemeinnützige Projekte in Sachsen-Anhalt finanziell unterstützt. Jeder vierte Euro davon floss in den Sport.

Foto: LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb und Pape-Cup-Initiator Lutz Pape (Foto: Peter Gercke)