dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt
LOTTO fördert

Das Wahrzeichen der Stadt Blankenburg ist das hoch über der Stadt thronende Große Schloss. Vor 900 Jahren aus mittelalterlichen Burgresten und Schlossgebäuden der Renaissancezeit hervorgegangen, entstand Anfang des 18. Jahrhundert die barocke Anlage.

Seit 2006 engagiert sich der Verein Rettung Schloss Blankenburg e. V. gemeinsam mit der Eigentümerin des Schlosses, der Großes Schloss Blankenburg gGmbH, bei der Beseitigung der Spuren, die die wechselvolle Geschichte und jahrelanger Leerstand hinterlassen haben. Von Beginn an unterstützte LOTTO Sachsen-Anhalt die Sicherung und Sanierung der verfallsbedrohten Bausubstanz des Schlossensembles. Bisher floss eine Dreiviertelmillion Euro an Lotteriefördermittel*. Für die weitere Sanierung der zum Schloss gehörenden Gebäude wie Kaserne, Jäger- und Verwalterhaus erhielt heute der Blankenburger Verein einen symbolischen Förderscheck über 90.000 Euro. Davon sind 50.000 Euro Lotteriefördermittel* von LOTTO Sachsen-Anhalt. Weitere 40.000 Euro gibt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dazu. Dieses Geld stammt aus Einnahmen der GlücksSpirale**, der Rentenlotterie von LOTTO.

„Großes Engagement und unendlicher Enthusiasmus zeichnen die Retter des Blankenburger Schlosses beim Ringen um Sanierung und Pflege des historischen Schatzes aus“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Diesem ehrgeizigen Vorhaben zum Erhalt eines Kulturdenkmals steht LOTTO gern zur Seite.“


Hintergrund
*Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl zugute. In Blankenburg wurde neben dem Schloss zuletzt auch der Fußballverein (52.000 Euro von LOTTO für einen neuen Kunstrasen) unterstützt. **Die GlücksSpirale von LOTTO ist eine Endziffernlotterie mit festen Gewinnquoten. Der Höchstgewinn ist eine Sofortrente von 10.000 Euro - monatlich – 20 Jahre lang. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz erhielt im Jahr 2018 aus den Spieleinsätzen der GlücksSpirale in Sachsen-Anhalt mehr als 439.000 Euro für die Unterstützung von Projekten.