dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt
Sanierung der Zuckerfabrik

Ein wichtiger Tag für die Sportstadt Calbe an der Saale – ab dem 16. Oktober kann der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Calbe e. V. in der sanierten Sporthalle Zuckerfabrik wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen.
Die 1966 aus dem Trockenboden der ehemaligen Zuckerfabrik zur Sporthalle umgebaute Einrichtung musste 2014 wegen starker baulicher Mängel geschlossen werden. Da das Objekt ideale Möglichkeiten für eine Sportstätte bietet, entschied sich der TSG Calbe e. V., die Halle in eigener Regie zu reaktivieren.

LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützte die Sanierung der Sporthalle Zuckerfabrik mit 48.000 Euro Lotteriefördermitteln*. Um optimale Trainingsbedingungen zu schaffen erfolgten die Erneuerung des Daches inklusive Dämmung, die Sanierung von Sanitär- und Umkleidebereichen sowie der Einbau von Brandschutztüren.

„Wenn ehrenamtliches Engagement und kommunale Unterstützung im Team wirken, sorgt LOTTO gern mit für finanziellen Rückenwind“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Der Breitensport braucht ordentliche Bedingungen, damit das Training Spaß macht, Kinder und Jugendliche hier gern herkommen und andere begeistern.“

Der 1967 gegründete TSG Calbe e. V. ist der größte Mehrspartenverein im Salzlandkreis. Seine 1.450 Mitglieder trainieren u. a. in den Sparten Badminton, Handball, Fußball, Kanu, Leichtathletik, Reitsport, Schach, Judo, Karate, Tennis, Tischtennis, Turnen und Volleyball.


Hintergrund:
*Lotteriefördermittel stammen zu einem festen Prozentsatz aus den Spieleinsätzen und werden auf Antrag für Vorhaben in Sachsen-Anhalt vergeben.
Jeder gemeinnützige Verein kann projektbezogen einen Antrag bei LOTTO Sachsen-Anhalt stellen. Wichtig dabei ist u. a. dass der Finanzierungsplan sichergestellt ist. 50 % der Gesamtkosten eines Vorhabens sind förderfähig. 15 % Eigenmittel sind nötig.
In der Rubrik „Lotto fördert“ auf www.lottosachsenanhalt.de informiert u. a. eine Grafik über das Vergabeverfahren von Lotteriefördermitteln. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl zugute.
Seit 1991 flossen rund 500.000 Euro von LOTTO Sachsen-Anhalt in die Stadt Calbe, wovon die TSG Calbe/Saale 150.000 Euro u. a. für den Ersatzneubau des im Hochwasser 2013 abgebrannten Bootshauses und für die Einrichtung eines Kraftraumes erhielt.