dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

„Lachen ist gesund!“ - Es kann chronische Schmerzen lindern, das Immunsystem stärken, den Kreislauf anregen und den psychischen Zustand verbessern. Zur Nutzung dieser positiven Effekte werden sogenannte Pflegeclowns in den Pflege- und Senioreneinrichtungen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) eingesetzt. Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. hat in diesem Jahr erstmalig ehrenamtliche Mitarbeiter zu sogenannten Pflegeclowns ausgebildet. Am 16. Oktober präsentieren die Absolventen, wie sie das Erlernte unter professioneller Anleitung in der Praxis – im AWO Altenpflegeheim Haus Krähenstieg in Magdeburg – umsetzen.

Die GlücksSpirale, die Rentenlotterie von LOTTO*, hat die Ausbildung mit 8.012 Euro gefördert. Das Geld floss an den AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. für das Engagementprojekt „Pflegeclowns – Lachen ist die beste Medizin“. Die Teilnehmer lernten so im improvisierten Spiel, durch Singen und Musizieren sowie durch respekt- und liebevolle persönliche Zuwendung, Farbtupfer in den Alltag zu setzen
„Pflegeclowns erreichen die Menschen mit viel Empathie und Kreativität, sie geben Impulse für neues, intensives Erleben. Dank der Unterstützung durch LOTTO können wir den Teilnehmern die hochwertige Ausbildung kostenlos anbieten“, bedankt sich Steffi Schünemann, Vorständin Verband und Sozialpolitik, AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V..

„Es sollte uns allen ein Herzensbedürfnis sein, die Lebenserfahrung der Senioren wertschätzend wahrzunehmen und ihren Alltag zu bereichern“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „LOTTO unterstützt gern das ehrenamtliche Engagement der Pflegeclowns, welches den Alltag in Senioreneinrichtungen mit abwechslungsreicher Lebensfreude begleitet.“


Hintergrund:
Parallel zur Vergabe von Lotteriefördermitteln durch LOTTO Sachsen-Anhalt werden aus den Einnahmen der GlücksSpirale von LOTTO gemeinnützige Organisationen (Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Deutscher Olympische Sportbund und Landesprojekte in Sachsen-Anhalt) unterstützt.
In die Freie Wohlfahrtspflege flossen im vergangenen Jahr GlücksSpirale-Gelder in Höhe von rund 440.000 Euro.
*Die GlücksSpirale ist eine Endziffernlotterie von LOTTO. Der Höchstgewinn ist eine monatliche Rente von 10.000 Euro, die 20 Jahre lang gezahlt wird.