dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Magdeburg, 12. August 2019 – Ein Lottospieler im Landkreis Stendal strahlt mit der Sommersonne möglicherweise gerade um die Wette. „Schuld“ sind die Glücksgefühle, die ihm die GlücksSpirale*, die Rentenlotterie von LOTTO, am Samstagabend beschert hat. Sechs Ziffern der siebenstelligen GlücksSpirale-Gewinnzahl hatte er richtig und gewann somit 100.000 Euro.

Seinen Spielauftrag hatte der Lottospieler aus dem Landkreis Stendal über das Internetangebot www.lottosachsenanhalt.de ausgelöst. Er kreuzte auf seinem Spielschein für LOTTO 6aus49 vier Lottotipps, die Zusatzlotterien Spiel 77 und SUPER 6 sowie die GlücksSpirale an.

Der Glückspilz kann sich jetzt bequem zurücklehnen. Er braucht seinen Glücksspirale-Gewinn von 100.000 Euro nicht anzufordern, denn er bekommt Post aus dem Lottohaus.

LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb gratulierte herzlich: „Was gibt es Schöneres, als bei diesem heißen Sommer-Wetter sein LOTTO-Glück zu genießen und schon von einem tollen Winterurlaub zu träumen?“

In diesem Jahr glückten übrigens Lottospielern im Landkreis Stendal bereits 19 Hochgewinne ab 5.000 Euro. Mit dem Samstags-Gewinn kommt der erste sechsstellige Hochgewinn hinzu.

Hintergrund:

*Die GlücksSpirale, die Rentenlotterie von LOTTO, ist eine Endziffernlotterie. Der Höchstgewinn, wenn alle sieben Zahlen übereinstimmen, ist eine monatliche Rente von 10.000 Euro, die 20 Jahre lang gezahlt wird.

Ein Los der GlücksSpirale kostet 5 Euro pro Ziehung. Es gibt auch halbe Lose für 2,50 Euro bzw. Ein-Fünftel-Lose für 1 Euro pro Ziehung. Die Höhe des Gewinns richtet sich nach dem Spieleinsatz. Der Gewinner im Harz hatte ein volles Los gespielt.

Die Chance, wie der Lottospieler im Landkreis Stendal, sechs Zahlen der siebenstelligen Endziffer richtig zu haben, liegt bei 1 : 500.000.