dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Magdeburg, 6. März 2019 – Das Jahr 2019 ist für die Welterbestadt Quedlinburg ein großes Festjahr. Gleich drei bedeutende Jubiläen, 1.100 Jahre Königserhebung Heinrichs I. zum ersten deutschen König, 25 Jahre Titel UNESCO Welterbe und 30 Jahre Friedliche Revolution, gilt es zu feiern. Als Gastgeberin des Sachsen-Anhalt-Tages 2019 lädt die Stadt Quedlinburg unter dem Motto „Welterbe Weltoffen Willkommen“ alle Regionen des Landes zum Feiern ein.

Im Rathaus übergab heute Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb an Quedlinburgs Oberbürgermeister Frank Ruch einen Lottoförderscheck* über 65.000 Euro. Mit dieser finanziellen Grundlage kann das Landesfest noch ein wenig größer, bunter und abwechslungsreicher gestaltet werden.

„LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützt das Landesfest seit 1996, also von Beginn an. Denn das größte Volksfest in Sachsen-Anhalt spiegelt als Schaufenster der Regionen auch das große ehrenamtliche Engagement in den Städten und Gemeinden wider“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „In Quedlinburg, einem der größten Flächendenkmale Deutschlands, erhält diese Veranstaltung durch das Jubiläumsjahr einen besonderen Erlebniswert für Teilnehmer und Gäste. LOTTO Sachsen-Anhalt ist gern dabei, wenn das Wir-Gefühl gestärkt wird.“

Zum Sachsen-Anhalt-Tag vom 31. Mai bis 2. Juni präsentiert sich LOTTO Sachsen-Anhalt mit seinem „Erlebnisland“ auf dem Quedlinburger Markt. Erwachsene werden hier spielerisch über die Lotto-Produkte – von Rubbel-Luzi bis EuroJackpot – informiert.

In der Welterbestadt Quedlinburg hat LOTTO Sachsen-Anhalt in den vergangenen zwei Jahren Sanierungsmaßnahmen wie auch das gesellschaftliche Leben mit rund 2,2 Millionen Euro aus den Spieleinsätzen der Sachsen-Anhalter gefördert. Davon flossen über 800.000 Euro Lotteriefördermittel in den Quedlinburger Denkmalschutz, wie z. B. in Sanierungsarbeiten an den Kirchen St.-Nicolai und St. Johannis. In den Bereich Kunst und Kultur gingen rund 600.000 Euro, hier unterstützte LOTTO u. a. die Dixieland- und Swingtage sowie die Jubiläumsausstellung „919 - plötzlich König - Heinrich I. in Quedlinburg“.

Hintergrund:

*Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl – also Projekten wie dieser Ausstellung – zugute. Seit 1991 flossen 19,6 Mio. Euro in den Landkreis Harz – davon 2,2 Mio. Euro nach Quedlinburg.