dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Magdeburg, 30. März 2019 – Bereits zum 7. Mal startet heute in Halle der Arawaza-Cup, eines der größten Karate-Turniere Deutschlands. Mit großem Engagement hat die Budo Akademie Halle e. V. dieses anspruchsvolle sportliche Highlight vorbereitet. Mehr als 1.200 Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem europäischen Ausland werden an den Einzel- und Mannschaftswettbewerben teilnehmen. Auf 12 Kampfflächen werden die Meister in verschiedenen Altersklassen - von 6 Jahren bis zu über 40 Jahren - in mehreren Kategorien ermittelt.

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt – unter diesem Leitmotiv hat der 1994 gegründete Verein Budo Akademie Halle e. V. bei der Entwicklung der fernöstlichen Kampfkunst als Breiten- und Leistungssport maßgeblich mitgewirkt. Dabei engagiert sich der Verein stark im Kinder- und Jugendsport.

LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützte den Arawaza-Cup von Beginn an seit 2013 mit bisher insgesamt rund 60.000 Euro Lotteriefördermitteln*. Davon flossen 13.500 Euro in den 7. Arawaza-Cup 2019.

„Wir freuen uns über die Entwicklung des Wettbewerbs zum international anerkannten Karate-Turnier und damit zu einem Aushängeschild für Sachsen-Anhalt. Zeigt es doch, dass den Sportlern hierzulande mit großem ehrenamtlichem Engagement ausgezeichnete Wettkampfbedingungen und gute Betreuung geboten werden“, sagte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. „LOTTO liebt den Sport und hilft sehr gern, die Voraussetzungen für faire und erfolgreiche Karateturniere zu schaffen.“

Hintergrund:

*Lotteriefördermittel stammen zu einem festen Prozentsatz aus den Spieleinsätzen und werden auf Antrag gemeinnütziger Vereine und Einrichtungen für konkrete Projekte in Sachsen-Anhalt vergeben. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl - wie dem Verein Budo-Akademie Halle e. V. – zugute.

Die Stadt Halle erhielt seit 1992 insgesamt 24,5 Millionen Euro Lotteriefördermittel von LOTTO Sachsen-Anhalt. Mehr als 11,7 Millionen Euro davon flossen in den Sport in Halle.