dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Magdeburg, 15. April 2019 – Es ist das dritte Mal innerhalb von drei Jahren, dass die Sportfreunde beim SV Blau-Weiß Loburg im Jerichower Land eine Lottoförderung* erfahren. Im Beisein von Innen- und Sportminister Holger Stahlknecht bekam der Verein heute einen Lotto-Förderscheck über 31.000 Euro.

Das Geld ist für die dringend notwendig Sanierung der Sanitäranlagen. Diese sind über 40 Jahre alt und so marode, dass eine Stilllegung der Sportanlage drohte. Diese ist nun abgewendet. Der Sport- und Spielbetrieb geht weiter. Geplant sind eine Kernsanierung des Gebäudes mit anschließendem Neueinbau von Sanitärtrakt und Umkleidekabinen. Der SV Blau-Weiß Loburg e. V. hat rund 130 Mitglieder, davon knapp die Hälfte Kinder und Jugendliche.

„Freizeitsport, der Spaß macht, braucht gute Bedingungen“, sagte LOTTO-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Darum hat LOTTO in den Vorjahren den Loburgern gern finanziellen Rückenwind gegeben, um unter Flutlicht den Sportplatz nutzen und ordentlich kegeln zu können. Mit viel ehrenamtlichem Engagement gewährleistet der Verein den Trainings- und Wettkampfbetrieb, wo LOTTO jetzt auch gern für ordentliche Bedingungen im Vereinsheim sorgt.“

„Große Vorhaben sind nur mit großen Partnern zu realisieren, und dazu gehört für uns LOTTO“, bedankte sich Vereinsvorsitzender Matthias Werner. „Ohne die Unterstützung könnte unser kleiner Verein, der für die Region sehr wichtig ist und der vor allem Kindern und Jugendlichen sportliche Freizeitangebote unterbreitet, dieses Vorhaben nicht meistern.“

Foto: Vereinsvorsitzender Matthias Werner, Innenminister Holger Stahlknecht, MdB Manfred Behrens, Bürgermeister Frank von Holly (v.l.n.r.)

Hintergrund:

*Lotteriefördermittel stammen zu einem festen Prozentsatz aus den Spieleinsätzen und werden auf Antrag gemeinnütziger Vereine und Einrichtungen für konkrete Projekte in Sachsen-Anhalt vergeben.

Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl - wie der Sanierung des Kabinen- und Sanitärtraktes im Sportlerheim beim SV Blau-Weiß Loburg - zugute.

Seit 1991 flossen 9 Millionen Euro von LOTTO Sachsen-Anhalt ins Jerichower Land – u. a. in einen neuen Kunstrasenplatz in Möckern, für Turniere vom Reitverein Königsborn, an den Genthiner Radsportclub für den Spee-Cup und die Altarsanierung in der Laurentiuskirche in Möckern.

Lottoförderung beim SV Blau-Weiß Loburg e. V.:
27.000 Euro – kompletter Umbau von vier Kegelbahnen (2017)
14.000 Euro – Errichtung einer Flutlichtanlage (2018)
31.000 Euro – Sanierung Kabinen- und Sanitärtrakt im Sportlerheim (2019)