dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Magdeburg, 29. Mai 2019 - Seit 16 Jahren ist die „Agentur Schutzengel“ des Servicevereins für Polizeigeschichte und Prävention e. V. Aschersleben in Kindereinrichtungen und Schulen unterwegs. Die Kinder des Salzlandkreises auf mögliche Gefahrensituationen vorzubereiten, sie stark zu machen, damit sie entsprechend reagieren können – das ist das Ziel des Projektes „Offensiv gegen Gewalt an Kindern“.

LOTTO Sachsen-Anhalt begleitete seit 2008 verschiedene Initiativen des Servicevereins mit insgesamt 50.000 Euro Lotteriefördermitteln*. Zur Durchführung des aktuellen Projektes überbrachte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb heute einen symbolischen Förderscheck über 3.500 Euro.
„Der Schutz unserer Kinder und, dass Kinder lernen, wie sie sich selbst schützen können, hat immer oberste Priorität“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Dazu gehört, dass Kinder angstfrei auf Gefahrensituationen vorbereitet werden. LOTTO ist seit vielen Jahren gern ein verlässlicher Partner des Servicevereins, der mit diesen Projekten hilft, Kinder zu selbständigen und starken Menschen zu entwickeln.“

Zur Unterstützung des Verhaltenstrainings in Gefahrensituationen bietet der Serviceverein kriminalpräventive Puppen- und Rollenspiele für Kinder an. Hätte Rotkäppchen gelernt, wie man sich in furchteinflößenden Situationen verhält, hätte es sich nicht vom Wolf ansprechen und vom Weg abbringen lassen.

„Auch Elternseminare zum Kinderschutz oder Sprechstunden für Eltern gemeinsam mit ihren Kindern sind wichtige Schwerpunkte unserer Arbeit, die ohne die Unterstützung von LOTTO nur eingeschränkt möglich wäre“, bedankte sich der Leiter des Servicevereins, Polizeihauptkommissar a. D. Steffen Claus, bekannt als „Ascherslebens Kinderpolizist“.

Hintergrund:

*Lotteriefördermittel stammen zu einem festen Prozentsatz aus den Spieleinsätzen und werden auf Antrag für gemeinnützige Vorhaben in Sachsen-Anhalt vergeben. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl - wie den Kinderschutzveranstaltungen „Offensiv gegen Gewalt an Kindern“ - zugute.

In der Stadt Aschersleben wurden seit 1991 rund 60 Vorhaben mit 1,2 Mio. Euro gefördert – u. a. die Landesgartenschau und die Sanierung der St. Stephani Kirche sowie das Stephaneum-Gymnasium, das in diesem Jahr einen Lotto-Trinkbrunnen in Betrieb genommen hat.