dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Magdeburg, 5. August 2019 – Unter dem Motto GRENZEN:LOS! veranstaltet der Kulturrevier Harz e. V. ab 9. August das diesjährige Festival der darstellenden Künste - THEATERNATUR. Bereits zum fünften Mal wird die 1952 erbaute Waldbühne Benneckenstein wieder Austragungsort für künstlerische Darbietungen sein. Die Gäste erwarten sowohl Eigenproduktionen, welche in Zusammenarbeit mit lokalen Kulturschaffenden entstanden sind, als auch Gastspiele, Vorträge und Gesprächsrunden.

LOTTO Sachsen-Anhalt begleitet das Festival THEATERNATUR seit 2015. Insgesamt flossen bislang 103.000 Euro Lotteriefördermittel*. Für die Durchführung der Veranstaltung vom 9. bis 25. August 2019 erhielt der Kulturrevier Harz e. V. heute einen Lotto-Scheck über 36.000 Euro.

„Damit wir uns langfristig an einer blühenden Kunst- und Kulturlandschaft erfreuen können, braucht es kreative und engagierte Kulturbegeisterte wie bei diesem Festival“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb.

„Anlässlich des 30. Jubiläums der friedlichen Revolution und Öffnung der Grenzen in Deutschland machen wir in diesem Jahr die Unterschiede west-und ostdeutscher Lebensweisen zum Gegenstand der kreativen Untersuchungen“, erläuterte Festivalchef Janek Liebetruth. „Dank der Förderung durch LOTTO können wir zu unserem eigenen 5. Jubiläum inhaltlich Neuland betreten.“

Hintergrund:

*Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Sie werden auf Antrag an gemeinnützige Vorhaben in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt und kirchliche Denkmalpflege vergeben.

Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, fließen rund 20 Cent in gemeinnützige Projekte - wie in das Festival THEATERNATUR auf der Waldbühne Benneckenstein.

Der Landkreis Harz erhielt seit 1994 insgesamt rund neun Millionen Euro von LOTTO Sachsen-Anhalt, 4 Millionen Euro davon flossen in die Kultur, z. B. in Projekte wie die Wernigeröder Schlossfestspiele, den Quedlinburger Musiksommer oder die Ausstellungen des Gleimhauses Halberstadt, die Restaurierungsarbeiten am Schloss Blankenburg u. a.