dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt
LOTTO fördert Beregnungsanlage in Dabrun

Magdeburg, 9. August 2019 – Jeder siebente der 600 Einwohner in Dabrun, einem Ortsteil der Stadt Kemberg, ist Mitglied der Sportgemein-schaft Dabrun e. V. In den Sparten Fußball, Tischtennis, Gymnastik und Volleyball hat der Verein in den vergangenen vier Jahren eine positive Mitgliederentwicklung verzeichnen. Zusammen mit dem Sportverein Jessen wurde im Frauenfußball eine leistungsstarke Spielgemeinschaft gegründet, die sogar in die Sachsen-Anhalt-Liga aufsteigen konnte.

Der durch Trockenheit und Verschleiß inzwischen mangelhafte Zustand der Rasenflächen auf dem Dabruner Sportplatz schränkt den Trainingsbetrieb stark ein. Heimspiele und Wettbewerbe können hier nicht mehr durchgeführt werden.

Dank der Unterstützung durch LOTTO Sachsen-Anhalt mit Lotteriefördermitteln* konnte eine Beregnungsanlage auf dem Sportplatz Dabrun eingebaut werden. Anlässlich der Wiederinbetriebnahme der hergerichteten Trainings- und Wettkampfstätte überbrachte LOTTO Sachsen-Anhalt einen symbolischen Förderscheck über 7.800 Euro.

„Gerade in einer kleineren Orten sind Aktivitäten im Verein der Herzschlag der Gemeinschaft“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Der Breitensport braucht gute Bedingungen, und Ehrenamt braucht finanziellen Rückenwind - hier hilft LOTTO gern.“

Hintergrund:

*Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Sie werden auf Antrag an gemeinnützige Vorhaben in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt und kirchliche Denkmalpflege vergeben.

Seit 1991 hat LOTTO Sachsen-Anhalt rund 10.300 gemeinnützige Projekte in Sachsen-Anhalt mit insgesamt über 205 Millionen Euro finanziell unterstützt. Jeder vierte Euro davon floss in den Sport - wie in das Projekt „Beregnungsanlage“ des SG Dabrun e. V.

Der Landkreis Wittenberg erhielt insgesamt seit 1991 Lotteriefördermittel in Höhe von rund 7 Mio. Euro. Davon flossen in die Stadt Kemberg mehr als 540.000 Euro - z. B. zur Sicherung und Sanierung des Kirchturms der Kirche Bergwitz oder für Umbauten im Kinder- und Jugenderholungszentrum Dübener Heide-Friedrichsee.


Foto: Vorstand und Mitglieder SG Dabrun e. V. mit Torsten Seelig, Bürgermeister der Stadt Kemberg (2.v.l.)