dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

Magdeburg, 8. November 2019 – Mit 48 Metern bieten die Doppelturmspitzen der Kirche St. Jacobi den höchsten Gebäudepunkt der Stadt Wanzleben. Aufwändige Sanierungsarbeiten an der Dachkonstruktion waren notwendig, damit sich beide Turmhelme mit neuer Schiefereindeckung präsentieren können. Die Rettung der Kirchtürme feiert die evangelische Kirchengemeinde St. Jacobi in Wanzleben heute mit dem Wiederaufbringen der ersten Turmkugel. Der Inhalt der Zeitkapsel - Zeugnisse längst vergangener Zeiten wurde um aktuelle kleine Gegenstände wie auch einen LOTTO-Taschenkalender ergänzt.

LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützte die Sanierung der Turmhauben mit 41.000 Euro Lotteriefördermitteln*.

„Viel ehrenamtliches Engagement ist erforderlich, um das reiche kulturelle Erbe unseres Landes zu wahren“, sagte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „LOTTO hilft gern, historische Bausubstanzen zu erhalten, denn sie zeugen vom Leben der Vorfahren und sind ein Stück Heimatgeschichte.“

Die erstmals 1263 erwähnte Kirche St. Jacobi wurde Ende des 14. Jahrhunderts auf den vorhandenen Grundmauern zu einer spätromanischen Basilika errichtet. 1712 erfolgte der gotische Anbau zur dreischiffigen Hallenkirche mit Langchor und imposantem westlichen Querturm mit zwei Helmen. Deckungsschäden und eindringende Feuchtigkeit erforderten zur Rettung des Doppelturms eine umfangreiche Sanierung.
Hintergrund:

*Lotteriefördermittel stammen zu einem festen Prozentsatz aus den Spieleinsätzen und werden auf Antrag für Vorhaben in Sachsen-Anhalt vergeben.

Jeder gemeinnützige Verein kann projektbezogen einen Antrag bei LOTTO Sachsen-Anhalt stellen. Wichtig dabei ist u. a. dass der Finanzierungsplan sichergestellt ist. 50 % der Gesamtkosten eines Vorhabens sind förderfähig. 15 % Eigenmittel sind nötig.

In der Rubrik „Lotto fördert“ auf www.lottosachsenanhalt.de informiert u. a. eine Grafik über das Vergabeverfahren von Lotteriefördermitteln. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl zugute.

Seit 1991 flossen mehr als 7,5 Mio. Euro von LOTTO Sachsen-Anhalt in den Landkreis Börde, z. B. an eine Vielzahl Kirchen für die Sanierung der Bausubstanz, an den Radsportverein Osterweddingen e. V. für die Durchführung der Bundesoffenen Renntage, an den Oscherslebener Sportclub 1990 e. V. für die Erneuerung der Laufbahn im Jahnstadion oder an das Börde-Museum Burg Ummendorf u. a.