dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt ic_online ic_offline

LOTTO Sachsen-Anhalt verhilft Elektrofahrrädern zu neuem Schwung. Radfahren liegt mehr und mehr im Trend. Es fördert die Fitness und schont die Umwelt. Längere Radtouren erfreuen sich bei Jung und Alt zunehmender Beliebtheit. Viele Radfreunde setzen dabei auf den „eingebauten Rückenwind“ und radeln gern mit E-Bikes.

Damit E-Bikern unterwegs der „Saft“ nicht ausgeht, sind Fahrrad-Ladestationen von Nöten – gern an touristisch attraktiven Punkten. Während sich die Radfahrenden erholen und Sehenswertes bestaunen, lädt ihr Fahrrad.

Gemeinnützige Organisationen, Kommunen oder Stiftungen in Sachsen-Anhalt können ab sofort Anträge zur Förderung von öffentlichen Ladestationen für Elektrofahrräder stellen. Insgesamt stehen 150.000 Euro Lotteriefördermittel bereit. Geplant sind ca. 5.000 bis maximal 15.000 Euro pro Ladestation – diese darf gern im gelb-roten Lotto-Design sein. LOTTO Sachsen-Anhalt fördert 85 % der Anschaffungskosten von Fahrrad-Ladestationen. 15 % Eigenmittel bzw. -leistungen sind erforderlich. Antragsschluss ist am 30. Juni 2022.

Antragsunterlagen

FRAGEN ZUM FÖRDERPROGRAMM:

...richten Sie bitte an die Kolleginnen in der Abteilung Projektförderung Annett Tange und Anja Köhler, Tel. 0391/5963-165 oder -168, E-Mail: projektfoerderung@sachsen-anhalt-lotto.de.